Diversität bei der Stadtwerke Lübeck Gruppe

Rund 83 Millionen Menschen leben in Deutschland. Sie leben als Singles, Paare, Familien oder in anderen Lebensmodellen. Viele sind kerngesund, es gibt aber auch gesundheitlich beeinträchtigte. Die Menschen unterscheiden sich durch unterschiedliche körperliche und geistige Fähigkeiten. Fast 88 Prozent von ihnen haben die deutsche Staatsangehörigkeit. Etwa 23 Prozent leben mit Migrationshintergrund hier, sind also selbst nach 1955 aus dem Ausland zugewandert oder haben einen Elternteil, der auf diesem Weg nach Deutschland kam.

Diese Vielfalt an Kulturen, Lebensentwürfen und geschlechtlichen Identitäten prägen unser Miteinander, unseren Alltag – und auch unsere Arbeitswelt. Und die Stadtwerke Lübeck Gruppe (SWL Gruppe) ist mittendrin. Seit Oktober vergangenen Jahres sind wir deswegen offiziell Teil der Charta der Vielfalt und bekennen uns zu den dort formulierten Werten und Dimensionen von Diversität.

Chancengleichheit, Wertschätzung und Anerkennung

„Es ist beachtlich, mit welcher Energie und Geschwindigkeit alle Beteiligten das gemeinsame Anliegen voranbringen. Mit großer Kreativität und hoher Begeisterung wurden zahlreiche Aktionen zum „Deutschen Diversity-Tag“ geplant und realisiert. Viele Abteilungen arbeiten zusammen daran, die Bedeutung von Vielfalt intern für die Mitarbeitenden sowie in der Öffentlichkeit für unsere Kund:innen und die Bürger:innen sichtbar zu machen“, sagt Andreas Ortz, Geschäftsführer der SWL Gruppe.

Ein besonderer Blickfang ist der Diversity-Bus, der die Botschaft „Für mehr Diversität im Arbeitsleben“ in das Lübecker Stadtbild trägt. Zum Diversity-Tag am 31. Mai wehten die Flaggen der Charta der Vielfalt vor den Gebäuden der Stadtwerke und in der kommenden Ausgabe des Kundenmagazins lübsch wird sich das Thema Diversität wiederfinden. Einen Einblick können Sie bereits jetzt erhalten: Stark durch Vielfalt